Wer sind wir?

Wir sind Ihre kompetenten Partner für Prozessoptimierung im Gesundheits- und Sozialwesen

Unser Team verfolgt mit Leidenschaft und Kompetenz den ganzheitlichen Ansatz der Prozessoptimierung. Wir bündeln unsere langjährigen Erfahrungen aus den verschiedenen sektorenübergreifenden Fachgebieten des Gesundheits- und Sozialwesen und stellen diese in den Dienst Ihrer Einrichtung. Wir sind Prozessexperten, erfahrene Projektleiter, IT-Spezialisten, Führungskräfte und Coaches mit viel praktischer Erfahrung in Pflege, Medizin und Administration.
Durch die Vielseitigkeit unseres Teams bieten wir Ihnen neben dem kompetenten Blick von außen auch ein spezialisiertes Fachwissen mit dem Ziel einer Vermeidung von Engpässen.
Die Fachexpertise zu jeder Fragestellung im Einklang eines ganzheitlichen Konzeptes ist dabei die zentrale Ausgangslage.

Innovation, Leidenschaft und Struktur

Tabea Oetzmann
Geschäftsführende Gesellschafterin

Mit dem Studium der Wirtschaftswissenschaft und der Spezialisierung im Gesundheitswesen liegt mein Schwerpunkt auf den ökonomischen Auswirkungen von Prozessstrukturen und den daraus folgenden Handlungskonsequenzen. Mein Anliegen ist die Entwicklung umsetzbarer Methoden, die Qualitätssteigerung mit gleichzeitiger ganzheitlicher Optimierung bündeln. Mit Mut, Neugierde und innovativen Ideen möchten wir Ihnen die Unterstützung bieten, Optimierungspotenziale und ganzheitliche Lösungsansätze zur effizienten nachhaltigen Steuerung zu identifizieren und zu implementieren.

Geduld, Weitblick und Verständnis

Uwe Gloy
Leiter Operatives Geschäft

Durch die wissenschaftliche Forschung und Lehre erlangte ich die Erkenntnis, dass nur mit einem guten Team und einer globalen Sicht der Dinge Aufgaben effektiv gelöst werden können. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf klinischen Applikationen und deren effektive Einbettung in Prozesslandschaften. Die Themen Strategie-, Risiko- und Businessplanung gehören zu meinen Spezialgebieten. Die jahrelange Arbeit in Unternehmen der Gesundheitsbranche haben mir eines gezeigt, keine klinische IT-Lösung kann ein Unternehmen wirklich effektiv unterstützen, wenn nicht die Arbeitsprozesse des Hauses optimiert und aufeinander abgestimmt sind. Auf Basis der Prozesslandschaft des Hauses möchten wir Ihnen die Synergien zwischen IT- und Prozessstrukturen aufzeigen, um gemeinsam neue Ideen entwickeln und Engpässen entgegenzuwirken.

  • Zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Erfahrung, Vision und Kampfgeist

Dorothee Oetzmann
Mitglied der Geschäftsführung

In einer Unternehmerfamilie aufgewachsen, habe ich schon früh den Unternehmensalltag mit all seinen Herausforderungen und Besonderheiten kennengelernt. Nach meinem Studium der Sozialpädagogik und Sozialpsychologie habe ich neben dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mein Portfolio mit Zusatzausbildungen in den Bereichen der systemischen Organisationsberatung, NLP (Neurolinguistisches Programmieren) sowie eine Coaching- und Supervisionsausbildung erweitert. Nach verschiedenen Anstellungen mit Beratungsaufgaben gründete ich 1994 ein eigenes Beratungsunternehmen im Gesundheitswesen. Nach zwei Jahrzehnten war das Unternehmen zu einer Holding von drei Firmen angewachsen. Aufgrund des beispielhaften Umgangs mit den Beschäftigten bei Betriebsüberleitungen und Fusionsprozessen der zu beratenden Unternehmen, erhielt ich im Jahre 2004 den Innovationspreis der damaligen Bundesregierung. Aus dem Wunsch heraus, etwas Neues zu beginnen und die gelernten Erfahrungen zu teilen, wurde das Unternehmen 2011 in die Nachfolgeregelung übergeben. Das Thema sinnstiftende Arbeit, Werte- und Vertrauenskultur in integralen Organisationsformen liegt mir besonders am Herzen.

Strategie, Management, Netzwerk

Ulrich Enste
Projektleiter Strategie und Entwicklung

Familiär geprägt, stand für mich schon früh fest, mich mit der Organisation und dem Management von Pflege- und Gesundheitseinrichtungen zu beschäftigen. Eine Entscheidung, die ich seitdem nie bereut habe. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre, mit dem Schwerpunkt Krankenhausbetriebslehre, habe ich in Fachkrankenhäusern und Universitätskliniken sämtliche Führungsebenen durchlaufen. Ob als Trainee, Stabsstellen- und Geschäftsbereichsleiter, Krankenhausdirektor oder Geschäftsführer – stets habe ich mich mit der strategischen Positionierung der Einrichtungen und der Um- und Durchsetzung der notwendigen prozessualen Veränderungen beschäftigt. Besonders am Herzen lag mir dabei immer das ausgewogene Verhältnis aus Wirtschaftlichkeit und spürbarer Verbesserung der Qualität für die Patienten und Mitarbeiter. Ein weiterer großer Schwerpunkt lag im Aufbau von sektoren-übergreifenden Netzwerken und medizinischen Kooperationen.

Querdenken, Steuern, IT greifbar machen

Malte Liedert
Projektleitung IT

Nach Ausbildungen und Studien in den Bereichen Informatik und Elektrotechnik weiß ich, wie ein Rädchen in das nächste greift – und dass oft personalisierte Lösungen gefordert sind. Prozessoptimierung auf der Basis von Informationstechnologie, innovativ und individuell, ist deswegen eines meiner Lieblingsthemen. Ich erkenne die Probleme und setze mit den vielfältigen Möglichkeiten, die IT bietet, dort an, wo andere sagen „das geht doch nicht“. Über den Tellerrand zu schauen, ist mir als Kind einer Unternehmerfamilie von klein auf mitgegeben worden – und macht in diesen Momenten den entscheidenden Unterschied aus. Es motiviert mich Lösungswege zu finden, an die andere nicht denken. Ein Button, der als zentrales Element der hauseigenen Software IT-Laien Zugang zur Funktionsvielfalt des Systems schafft. Ein Medikamentenschrank, der sich eigenständig Nachbestellungen auslöst, wenn Vorräte zur Neige gehen. Eben Lösungen zu entwerfen, die Prozesse optimieren oder gar automatisieren.

  • Zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Prozesse gestalten, Kommunikation schaffen

Mathias Düring
Projektleiter Pflege

Durch meine Ausbildungen in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Spezialisierung im Bereich Intensivpflege und Anästhesie habe ich alle Bereiche der Organisationsstruktur Krankenhaus kennengelernt. Mein Studium des Pflegemanagements und die Tätigkeit als Bereichsleitung machten mir deutlich wie wichtig Struktur, Kommunikation und Motivation in einem Team sind. Mit den heutigen und kommenden Anforderungen sind innovative und kreative Lösungsstrategien zukunftsweisend. Durch meine Leitungserfahrung wurde mir bewusst, dass im OP-Management, wie in kaum einem anderen Bereich des Krankenhauses, interprofessionelle Kommunikation notwendig ist, um Schnittstellenmanagement zu optimieren und wirtschaftliche Erfolge zu erzielen. Meine Motivation besteht darin, Prozesse zu gestalten, die ein optimales Arbeitsumfeld für die MitarbeiterInnen schaffen und mit einer besseren Versorgung einhergehen.

Einfach Paul

Paul
Ruhepol

Zugegeben, ich bin schon ein bisschen Stolz darauf, dass so viele Leute fragen, ob ich Namensgeber für unser Strategiekonzept P.A.U.L. bin. Tatsächlich war es andersherum. Aber ich freue mich über die Aufmerksamkeit – auch wenn ich als typischer Vertreter der Deutschen Dogge im ersten Moment etwas zurückhaltend wirke. Auf den zweiten Blick sieht das ganz anders aus, und ich genieße es, wenn meine Menschen mir die Ohren kraulen. Eine Besprechung ohne mich? Undenkbar!

DAMIT BEWÄHRTES ZUKUNFTSSICHER BLEIBT

Registrieren Sie sich einfach hier mit
Ihrer E-Mail-Adresse.
JETZT ANMELDEN

Wir nutzen Ihre Daten, um Sie mit Informationen
über GO & Partner und die Angebote unseres Hauses
zu versorgen. Sie können sich jederzeit wieder von
unserem Newsletter abmelden.
close-link